Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
descriptionGrafik: Brustkorb
Asthma ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Atemwege. Wiederholte Anfälle von Atemnot und Husten sind ihre typischen Symptome.
description
Wer verreist, sollte sich vorher informieren, welche Impfungen für das Urlaubsziel wichtig sind. Schutz vor Polio, Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten ist obligatorisch.
descriptionFrau hält sich den Kopf
Quälende Kopfschmerzen ohne erkennbare Ursache – je nach Ausprägung handelt es sich um Migräne, Spannungskopfschmerzen oder Cluster-Kopfschmerzen.
descriptionFrau fasst sich an den Nacken.
Fibromyalgiesyndrom: Das bedeutet chronische Schmerzen oft am ganzen Körper. Wie die Krankheit diagnostiziert werden kann und was dagegen hilft.
Montag - Freitag
08.00 Uhr - 13.00 Uhr
15.00 Uhr - 18.00 Uhr
Samstag
08.00 Uhr - 13.00 Uhr

Rats-Apotheke
Bundesstraße 49
37191 Katlenburg-Lindau

Telefon 05556/ 99310



Rats-Apotheke
Bundesstraße 49
37191 Kaltenberg-Lindau
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

10jähriges Geschäftsjubiläum

Liebe Kunden, 

am 1. September 2005 habe ich die Rats-Apotheke in Lindau und die Oder-Apotheke in Wulften von meinen Eltern Hans-Gerhard und Odilie Strüder übernommen. Die Veränderungen im Gesundheitswesen haben uns in den vergangenen 10 Jahren immer wieder vor neue Herausforderungen gestellt. Für Ihre Treue und das mir und meinen Mitarbeitern entgegen gebrachte Vertrauen möchte ich mich bei Ihnen ganz herzlich bedanken. Mit Optimismus und Zuversicht blicken wir in die Zukunft und stehen Ihnen gerne bei allen Fragen zu Ihrer Gesundheit und Ihrer Arzneimittelversorgung zur Seite.

Sprechen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da.
Ihre Editha Strüder 





Auf unserer Internetseite stehen wir Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung. Informieren Sie sich online über unsere Apotheke, unsere Service- und Dienstleistungen, sowie über aktuelle und allgemeine Gesundheitsthemen.

Selbstverständlich freuen wir uns auch auf Ihren Besuch in unserer Apotheke hier in Lindau oder auch in unserer Filialapotheke, der Oder-Apotheke in 37199 Wulften.

Sie können Ihre bestellten Arzneimittel auch außerhalb unserer Öffnungszeiten mit PIN-Code an unserem Abholautomaten abholen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie bei uns in der Rats-Apotheke.

Wir helfen Ihnen bei der sachgerechten Anwendung Ihrer Medikamente, wir beraten Sie
bei der Auswahl der für Sie richtigen Arzneimittel und informieren Sie über mögliche Neben- und Wechselwirkungen.



Asthma bronchiale: Medikamente richtig anwenden

Etwa zehn Prozent der Kinder und fünf Prozent aller Erwachsenen leiden an Asthma, einer chronisch entzündlichen Erkrankung der Atemwege. Medikamente können die Beschwerden lindern – jedoch nur bei korrekter Anwendung. Wie Sie Asthmasprays richtig nutzen, darüber beraten wir Sie gerne bei uns in der Apotheke.

Asthmaerkrankungen und die damit verbundene Kurzatmigkeit – teilweise bis hin zu einer bedrohlichen Atemnot – stellen für Betroffene eine deutliche Einschränkung im täglichen Leben dar. Asthma ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege und kommt in beinahe allen Altersgruppen vor – jedoch sind mit etwa zehn Prozent verstärkt Kinder betroffen. Beim Rest der Bevölkerung geht man von fünf Prozent Erkrankten aus.

Wer unter Allergien wie Heuschnupfen leidet, hat auch ein höheres Risiko für Asthma. Arzneimittel zum Inhalieren sind für Betroffene häufig das Mittel der Wahl, da die Wirkstoffe so bis direkt in die Lunge gelangen können. Damit solche Asthmasprays richtig wirken können, ist es jedoch wichtig, dass sie richtig angewendet werden.

Unterschiedliche Anwendung
Es werden zwei unterschiedliche Spraysysteme unterschieden: „Es gibt die Dosieraerosole und Pulverinhalatoren. Bei den Dosieraerosolen wird ein Sprühstoß des Medikaments ausgelöst, der fast gleichzeitig eingeatmet wird. Bei den Pulverinhalatoren wird durch Drehen eine vorbestimmte Menge des Wirkstoffs in Pulverform bereitgestellt. Mit einem ziehenden Einatmen wird das Medikament dann inhaliert. Insgesamt gibt es über 20 Modelle an Asthmamedikamenten, die jeweils auch in der Anwendung leicht unterschiedlich sind“, erklärt Christoph Gulde vom Landesapothekerverband Baden-Württemberg.

Für Patienten ist es deshalb wichtig, sich in der Apotheke das System noch einmal genau erklären zu lassen. „Studien haben gezeigt, dass zwischen 50 und 80 Prozent aller Patienten Fehler bei der Anwendung ihrer Asthmamedikamente machen. Dadurch kann es zu unterschiedlichen Folgen kommen: Der Patient nimmt zu wenig oder zu viel Wirkstoff auf, entsprechend steigt dann der Medikamentenverbrauch. Bei Unterdosierung kann es zu häufigeren Asthmaattacken kommen, die im schlimmsten Fall auch zu vermehrten Klinikeinweisungen führen können. Auch Nebenwirkungen wie Pilzinfektionen im Mund treten bei falscher Anwendung von Asthmasprays mit Kortison verstärkt auf. Wer sein Asthmamedikament nicht richtig einnimmt, der leidet mehr an seinen Symptomen und büßt viel an Lebensqualität ein“, so Gulde.

Mehr zum Thema Asthma.

Wie Sie Asthmamedikamente richtig anwenden, erfahren Sie auch bei uns in der Apotheke.

Quelle:
Landesapothekerverband Baden-Württemberg: Atmen ist Leben: Asthma-Patienten brauchen Beratung



Die Gewinner eines Grills der Firma Rössle im Wert von 200€ sind: 
Sabine Ische, Wulften und Katharina Rudolph, Lindau 
Herzlichen Glückwunsch!

© Thinkstock
Asthmaspray
© Thinkstock
Korrekte Anwendung: Nur wenn ein Asthmaspray richtig genutzt wird, kann es optimal wirken.